Georg Felix Franz Morgenstern

Aus Hombruch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morgenstern.JPG

Dr. phil. Georg Felix Franz Morgenstern (geb. 26.02.1865 in Danzig) war von 1895 - 1927 der erste Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Hombruch, Evangelische Kirche am Markt.

Dr. Morgenstern kam aus Bielefeld, wo er als Hilfsprediger tätig war. Seine feierliche Einführung erfolgte am 12.12.1895, nachdem er am 06.11.1895 in der Vollversammlung der 46 Presbyter und Repräsentanten unter dem Vorsitz von Superintendent Schlett einstimmig gewählt worden war.

Er wohnte zunächst in der Haldenstraße (heute Vulkanstraße), ab 1898 in der Bahnhofstraße (heute Harkortstraße) 22a in Hombruch.

Am 05.12.1895 heiratete er "Frieda" Johanna Katharina Gerdes.

Ihre Kinder wurden, sofern nicht anders angegeben, in Hombruch geboren und in der Hombrucher Evangelischen Kirche am Markt getauft.

  1. "Else" Leontine Anna * 24.10.1896 09:15 morgens ~ 05.12.1896 in Hombruch
  2. "Frieda" Ella Margaretha * 27.04.1898 01:30 mittags ~ 02.05.1898
  3. "Georg" Gerriet Hugo Ludwig * 11.05.1899 ~ 27.05.1899
  4. "Hans" Erhard Carl Hermann Franz * 24.09.1900 ~ 24.10.1900
  5. Helmut Karl Otto Friedrich Wilhelm * 04.01.1904 ~ 26.02.1904
  6. Walter Ernst Robert Wilhelm Gustav * 22.11.1909 in Dortmund, Dudenstift (heute Städt. Klinik) ~ 26.12.1909
  7. Gertrud Luise Emilie * 27.12.1910 in einem Dortmunder Sanatorium in Hombruch ~ 27.01.1911